Obst und Gemüseanbau

"Der beste Dünger ist der Schatten des Bauern"

Klasse statt Masse

Market Garden - die Vielfaltsgärtnerei

Folgende Grundprinzipien beinhaltet Market Garden:

Kleinstrukturiert , Saisonal, Vielfältig, Biologisch und Ökologisch, Konsumentennah

Wir bauen auf ca 3000 m² Anbaufläche Bio zertifiziertes Gemüse an.. Seit 2020 erfolgt dies weitestgehend nach dem Market Garden Prinzip.

 

Auf diesen Flächen wachsen Salate, Möhren, Zwiebeln, Zucchinis, Tomaten, Gurken, Paprika, usw.. 

Hierbei ist die Hauptgrundlage ein gesunder und nährreicher Boden. Letztlich wachsen auf und in diesem Boden sämtlich Pflanzen, die wir alle zum Leben brauchen.

Deshalb gilt unsere grösste Anstrengung auch der Aufrechterhaltung und Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit auf unseren Flächen..Minimale Bodenbearbeitung, Humusaufbau, Kompost, Gründungungen und Förderung des Bodenlebens sind für uns der Schlüssel zu einer guten Bodenfruchtbarkeit. 

 

Dadurch erreichen wir gesundes Gemüse!

Unser Gewächshaus

Unser Gewächshaus hat nach der Erweiterung im Jahre 2018 eine Anbaufläche von ca. 300 m² .

 

Dort pflanzen und ernten wir fast das ganze Jahr über saisonales Gemüse für unseren Hofladen und unsere Vermarktungspartner an.

 

Dazu zählen z.B. unterschiedliche Sorten an Blattsalaten, Melonen, unterschiedliche Sorten von Tomaten, Gurken, Zucchinis, Mangold, Paprikas, Petersilie und Schnittlauch.

 

Ohne das unser Gewächshaus beheizt wird können wir hier auch in der kalten Jahreszeit z.B. Blattsalate anbauen.

 

Dies wird möglich durch die Verwendung von sogenannten Tunnelsystemen im Gewächshaus.

 

Hierbei werden im Gewächshaus über den Anpflanzungen  sogenannte zusätzliche Fliestunnel installiert.

 

Darunter staut sich zusätzlich die vom Boden abgegebene Wärme und wird nur zeitverzögert nach oben abgeleitet.

 

Das Flies ist Atmungsaktiv und lässt genügend Feuchtigkeit zum Bewässern der Pflanzen durch. 

Unsere Gemüsefelder

Wir haben mehrere Gemüsefelder angelegt , die in ihrer Summe eine Anbaufläche von ca. 2500 m² ergeben.

 

Dort pflanzen und ernten wir von Frühjahr bis Spätherbst über saisonales Gemüse für unseren Hofladen und unsere Vermarktungspartner.

 

Dazu zählen z.B. unterschiedliche Sorten an Blattsalaten, Kürbis, Möhren, Stangen -und Buschbohnen, Zucchinis, Rhabarber, Zwiebeln, verschiedene Kohlarten und Erdbeeren.

 

Im Spätherbst, wenn es in unserer Region schon temporär Bodenfrost gibt, schützen wir unsere Gemüse auch wie im Gewächshaus mit sogenannten Tunnelfliessystemen.

 

Unter diesem Tunnelflies staut sich zusätzlich die vom Boden abgegebene Wärme und wird nur zeitverzögert nach oben abgeleitet.

 

Frost von außen wird dagegen durch das Flies von der Pflanze ferngehalten.

 

Das Flies ist Atmungsaktiv und lässt genügend Feuchtigkeit bei Niederschlägen zum Bewässern der Pflanzen durch. 

IMG-20201128-WA0003[1].jpg

Steffi´s Bauerngarten

In der Mitte unseres Bauernhofes liegt eingebettet von Himbeersträucher und Spalierobst  Steffis  Bauerngarten.

 

Mit ihrer Kreativität und "grünen Daumen" hat Steffi mit diesem Bauerngarten eine richtige Oase mit einer Anzahl von Kräutern , Frühbeete mit Salaten usw. und Pflanzen für Bienen in der Mitte unseres Bauernhofes geschaffen.

Bioland.png
EU-Bio-Logo1.jpg
DE-ÖKO-006
csm_eadb_90px_01_a0b2ad4434.png
Logo_lob.png