Lebende Krippe 2014


Unsere Scheune wurde schon unter dem Vorbesitzer für das über die Grenzen von Derschen hinaus bekannte Krippenspiel verwendet. Erstmalig durften wir als Gastgeber unsere Scheune nach einigen Sanierungsarbeiten den Veranstaltern der lebenden Krippe in diesem Jahr zur Verfügung stellen. Geplant waren außerdem auch die Integration unserer Tiere in die Veranstaltung. Also natürlich stilecht einige unserer Schafe und die beiden Rinder-Teenager Emma und Kalle. Beide ja bereits Martinsmarkt erprobt und nicht zu erschüttern. Einige Aufräum- und Bereitstellungsarbeiten mussten wir im Vorfeld erledigen damit die Veranstaltung am heiligen Abend möglichst problemlos stattfinden konnte. Mit der Hilfe unserer ebenfalls Sturm erprobten Nachbarn, machten wir uns mit Elan ans Werk.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte ein Bild anklicken.

Der Stern leuchtet bereits und die Krippe steht. Die ersten Proben werden unter kundiger Anleitung durchgeführt. Im Einsatz die DarstellerInnen der "Krippenbesetzung".

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte ein Bild anklicken.

Heiliger Abend. Der Himmel hat die Schleusen geöffnet. Es regnet kontinuierlich. Hinzu kommt noch der Ausfall der Scheinwerfer. Doch die Darsteller und ihre Helfer sind mit viel Engagement und Eifer dabei.

Nach und nach strömen auch die Gäste herbei. Alle mit Regenschirmen bewaffnet und in großer Zahl. Die Schirme machen das Sehen des dargebotenen Schauspiels zwar nicht einfacher, sind aber unverzichtbar, möchte man nicht völlig durchnäßt werden. Ein auf die Straße gebautes kleines Podest hilft, etwas Überblick zu bekommen. Jetzt zahlt sich die Übertragung des Schauspiels auf die Leinwand an der Scheune aus. Alles in allem ein schönes Ereignis. Mit dem Einsetzen der Dämmerung wurde die feierliche Stimmung nicht zuletzt auch durch das Fackellicht der Feuerwehr sehr schön gesteigert.

Zum Öffnen der Bildergalerie bitte ein Bild anklicken.