Der Gänseteich


Die Grube wurde innerhalb von zwei Tagen ausgehoben

Nachdem alle spitzen und scharfen Gegenstände beseitigt worden sind konnte ein Schutz für die Folie eingebracht werden.

Anschließend wurde die Folie selbst ausgelegt. Auf dem Bild wird bereits der Hang zur Bachseite gesichert. Dafür wird ein Zaun aufgestellt. Es folgt das Füllen. Dabei muss der Rand immer wieder dem Wasserstand angeglichen werden. Erst nachdem der gefüllte Teich einen Tag geruht hat können die weiteren Arbeiten vorgenommen werden.

Zum Öffnen der Galerie ein Bild anklicken

Am nächsten Tag konnten die weiteren Arbeiten wie Randbefestigung und das Einrichten von Pflanzzonen sowie die Schaffung eines flachen Zugangs für die Gänse umgesetzt werden. Steffi ging dabei mit viel Freude und Engagement ans Werk. Steine für die Randbefestigung wurden geschleppt und verlegt, Pflanzkästen versenkt und vor den Gänsen gesichert und ein kleiner Zaun aufgestellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Zum Öffnen der Galerie ein Bild anklicken


Badespass Das Becken ist gefüllt, das Ufer befestigt und bepflanzt.

Und der Teich wird gerne genutzt. Vor dem ersten Bad musste der Ganter erst noch von seinem "Glück" überzeugt werden. Doch nun klappt es bereits ganz gut und der Teich wird mit Genuss angenommen.

Zum Vergrößern Bild anklicken